Blended Learning

Unterschiedliche Medien zu nutzen, erleichtert für die Lernenden den Transfer in den Alltag

Immer mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass Lernen keine „Einmal-Aktion“, sondern ein kontinuierlicher Prozess ist (lebenslanges Lernen, zunehmend „on demand“). Durch die Kombination von digitalen, online und Präsenz-Modulen ist zeitgemäßes Lernen im Blended Learning Modell möglich.

Blended Learning ist die Kombination unterschiedlicher Lehr- und Lernformate und Medien zu einem schlüssigen Gesamtkonzept mit optimalem Lerneffekt. Die sozialen Interaktionen (Stichwort: Austausch und Netzwerken) und die erworbenen Medienkompetenzen sind ein zusätzlicher Mehrwert für Ihre Mitarbeiter/innen. Wichtig ist, dass die Interaktionsformen den Medienvorkenntnissen der Teilnehmenden entsprechen.

Erfolgreiches Lernen lebt vom Austausch in der Gruppe

Kommunikation und Austausch sind wichtige Bestandteile, ob im reinen E-Learning, online oder in Präsenzveranstaltungen. Praktische Erfahrungen, neue Sichtweisen und eine lebhafte Diskussion finden z. B. in der Lerner-Community und in kollegialen Lerngruppen statt. In der Präsenzphase liegt der Fokus dann auf konkretem Üben und gemeinsamem Ausprobieren.

Der Trainer und Moderator hat bei Blended Learning „vier Rollen“ inne:

Darüber hinaus ist er Lern-Berater/Lernprozessbegleiter, der mit Empathie, Authentizität und Wertschätzung arbeitet.

Unsere Kompetenz - Ihr Nutzen

Sekundärkompetenzen, wie die Kompetenz zum selbstgesteuerten Lernen („lebenslanges Lernen“) oder auch die Kompetenz zum Arbeiten in virtuellen Teams, Arbeitsgruppen und Netzwerken werden beim Blended Learning entwickelt.

 

Sie haben Interesse?

Fragen Sie uns nach unseren Formaten und sehen Sie selbst, wie Sie diese am besten nutzen können.